Startseite » Über wokisu

Wer macht die wokisu Kindersuchmaschine?

Die wokisu Familie - die Macher hinter der Kindersuchmaschine
Die wokisu Familie – die Macher hinter der Kindersuchmaschine: Chris (Papa), Saskia (Mama), Lili (Tochter) und Ben (Sohn)

Hinter unserer Kindersuchmaschine steckt eine 4-köpfige Familie.

Unsere Suchmaschine für Kinder wird also nicht staatlich gefördert. Wir werden auch nicht von großen Unternehmen gesponsert. Wir sind kein großes Team in einem Bürogebäude, sondern eine stinknormale Familie mit einem Ziel: Die beste Kindersuchmaschine im deutschsprachigen Web anzubieten.

Chris von wokisu

Avatar von Chris aus der wokisu FamilieChris, der Papa, kümmert sich um alles Technische. Dazu gehören die Programmierung der wokisu Kindersuchmaschine, das Schreiben von Beiträgen und alles Grafische.

Chris hat wokisu ursprünglich für Lili und Ben gebaut. Als sich herausstellte, dass auch Mitschüler(innen), Lehrer(innen), Freunde und mehr unsere Suchmaschine toll finden, ging wokisu Anfang 2016 online.

Saskia von wokisu

Avatar von Saskia aus der wokisu FamilieSaskia, die Mama, ist Pädagogin und arbeitet seit über 20 Jahren mit Kindern, Jugendlichen und Familien zusammen. Sie ist gemeinsam mit Chris für die Inhalte unserer Kindersuchmaschine zuständig.

In Ihrer Freizeit näht, kocht und backt Mama gerne. Bei schönem Wetter beschäftigt sich Mama mit unserem Garten und ist zudem handwerklich geschickt. Bevor Ben Spiele testen darf, werden diese von Mama vorgetestet.

Lili von wokisu

Avatar von Lili aus der wokisu FamilieLili besucht die Unterstufe eines Gymnasiums. Sie sucht mit aus, was bei wokisu gefunden werden soll. Unterstützt wird sie dabei von vielen Mitschülern und Freunden.

Lili ist sehr kreativ. Sie malt, bastelt und designed gerne. Tanz und Gesang gehören ebenfalls zu ihren Hobbies. Lili nutzt wokisu, um nach Infos für Hausaufgaben, Referate und Klassenarbeiten zu suchen. Natürlich findet sie hier auch alle ihre Stars, DIY-Seiten und die neuesten News für Kinder.

Ben von wokisu

Avatar von Ben aus der wokisu FamilieBen ist der jüngste in der wokisu Familie und besucht die Grundschule. Er ist ebenfalls kreativer Ideengeber und zusätzlich Spiele-Tester bei wokisu.

Ben bastelt, baut, konstruiert, rauft und skatet gerne. Ob Skateboard, Inliner, Heelies, Roller oder Fahrrad – Ben steht auf Action und gibt gern Gas. Seit Ben lesen kann, verfolgt er täglich die Kindernachrichten bei wokisu.


Warum machen wir wokisu?

Wir haben unsere Webseite als Alternative zu den bekannten Kindersuchmaschinen Anfang 2016 ins Netz gestellt. Die Idee und die Technik dahinter gab’s schon länger. In der Urform wurde unsere Suchmaschine für die Kinder der wokisu Familie, Lili und Ben, programmiert.

Die bekannten, in der Regel staatlich und von der Wirtschaft geförderten Suchmaschinen waren uns in Aufmachung und Inhalten zu kindlich. Kindgerecht ja – aber nicht für Schulkinder.

Viele Infos für Eltern, wenig Suchergebnisse für Kinder, Design und Aufmachung eher für Vorschulkinder. Aus unserer Sicht einfach nicht lebensweltorientiert. Schulkinder sollten nicht auf Suchmaschinen für Erwachsene zugreifen müssen, um wirklich zu finden, was sie interessiert.

Was unterscheidet unsere Kindersuchmaschine von anderen?

Altersempfehlungen sparen wir uns in unserer Suchmaschine. Welches 7-jährige Kind klickt nicht auf einen Link, der für 11-jährige empfohlen wird?

Wir verzichten in unserer Suchmaschine bewusst auf grafische Spielereien, die vom Wesentlichen ablenken. Die erfolgreichste Suchmaschine für Erwachsene ist schließlich auch nicht kunterbunt. Unserer Meinung nach sollten Kinder sich möglichst früh im Internet zurecht finden – warum dann nicht gleich eine Kindersuchmaschine nutzen, die wie eine für Erwachsene aussieht – nur kindgerechter, wie wokisu?

Bei uns finden Kinder auch aktuelle Produkte für Kinder. In einer lebensweltorientierten Kindersuchmaschine müssen Kinder unserer Meinung nach auch das finden können, was sie in Prospekten, TV-Werbespots etc. entdecken, um auf dem Schulhof mitreden zu können.

Unsere Kindersuchmaschine filtert automatisch nicht jugendfreie Texte, Bilder und Videos aus den Suchergebnissen heraus. Dabei greift wokisu auf fortschrittliche Technologien zu, um nicht jugendfreie Inhalte zu filtern.

Inzwischen bietet unsere Kindersuchmaschine tausenden Kindern von 6 bis 12 Jahren eine optimale und einzigartige Plattform für eine sichere Suche nach kindgerechten Inhalten im Internet.

Die Prüfung der Inhalte unserer Suchmaschine erfolgt stets im 4-Augen-Prinzip. Papa und Mama aus der wokisu Familie schauen also vorher genau, was Kindern auf unserer Webseite zugänglich gemacht wird.